Netatmo Welcome / openHAB meets Homekit

Heute will ich ganz kurz über zwei Neuerungen in meinem eigenen Netz berichten, zum einen Netatmo Welcome, zum anderen über die OpenHAB HomeKit Bridge.

Netatmo´s Welcome ist ein nicht mehr ganz so neues Produkt zur Innenraum-Überwachung via Kamera, Bewegungserkennung und Geräuscherkennung, gepaart mit einem recht einfachen, aber ansprechenden App. Die Installation geht flott von der Hand, danach braucht die Kamera noch ein paar Tage, um die Gesichter der im Haushalt lebenden Personen auch richtig zuzuordnen. Zusätzlich kann das App von Netatmo jeden Smartphone-User, welcher das App installiert hat, automatisch in der Welcome-Software auf abwesend stellen, sobald er die Gebäude verlassen hat (Geofencing).

Da mir das allerdings zu wenig war, habe ich das ganze noch per IFTTT erweitert und teile meinem Haus bzw openHAB somit einerseits per IFTTT App mit, ob ich komme oder gehe (ebenfalls per GPS), zusätzlich lasse ich die Anwesenheiten auch noch von der Kamera an openHAB übergeben. Dazu benötigt man mindestens Version 1.9 des Netatmo Bindings, das Setup ist hier beschrieben:
https://github.com/openhab/openhab/wiki/Netatmo-Binding#welcome-camera-since-19

Leider war das ganze bis heute nur recht rudimentär geschildert, daher habe ich den Wiki-Artikel ergänzt, damit nicht jeder User vor den gleichen Problemen steht.

Alles in allem jetzt eine Runde Sache mit dem netten Nebeneffekt, dass ich, sobald jeder Bewohner das Haus verlassen hat, endlich die Hütte automatisch scharf schalten kann. Werden nach Scharfschaltung Geräusche, Bewegungen oder neue Gesichter erkannt, wird sofort Alarm ausgelöst, alle Lichter gehen an und alle entsprechenden Kontakte werden sofort alarmiert - als Sensoren kommen eine Mischung aus Netatmo Welcome, Netatmo Weather, Fibaro Motion Sensor und ein paar klassische IP-Kameras zum Einsatz.


Da mich bei der Einrichtung mal wieder das Smarthome-Fieber gepackt hat und ich das HomeKit-Projekt von Henning Treu eh schon länger auf dem Radar hatte, wurde dieses auch gleich noch mit umgesetzt.

An sich eine tolle Lösung, das Setup ist jedoch etwas fummlig, daher hier meine Schritte im Detail:

0. Sitemap in openHAB erstellen, Beispiel siehe hier

1. Benötigte Software laden:
sudo apt-get install avahi-daemon libavahi-compat-libdnssd-dev git-all

2. NodeJS aktualiseren:
sudo npm cache clean -f
sudo npm install -g n
sudo n stable
sudo ln -sf /usr/local/n/versions/node//bin/node /usr/bin/node

3. Projekt an die gewünschte Stelle herunterladen oder clonen

4. Im Projektordner
npm update ausführen

5. Warten, warten, warten, ggf. Mittagessen oder so holen

6. Wenn alles drauf ist nochmal auf Fehler prüfen und dann die Anwendung starten:
npm start -- -n "myOpenHAB-Bridge" -s localhost:8080 -m homekit

7. Alles ist ok, wenn das so aussieht:
> openHAB-HomeKit-Bridge@1.3.3 start /opt/homekit
> node index.js start "-n" "myOpenHAB-Bridge" "-s" "localhost:8080" "-m" "homekit"

*** WARNING *** The program 'node' uses the Apple Bonjour compatibility layer of Avahi.
*** WARNING *** Please fix your application to use the native API of Avahi!
*** WARNING *** For more information see
*** WARNING *** The program 'node' called 'DNSServiceRegister()' which is not supported (or only supported partially) in the Apple Bonjour compatibility layer of Avahi.
*** WARNING *** Please fix your application to use the native API of Avahi!
*** WARNING *** For more information see
Starting the bridge myOpenHAB-Bridge ...

Jetzt kann man sich mit der Bridge verbinden (Elegato Eve eignet sich sehr gut dafür) und schon kann man die Items aus der Homekit-Sitemap per Siri ansprechen :)

Labels: